Pressemeldungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Presse-Informationen.

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an unseren Pressekontakt wenden.



« zurück zur Übersicht

Kommalpha Studie: Thema Altersvorsorge: Versicherungen haben die Nase vorn

Eintrag vom 28.02.2012

Hintergrund dieses Ergebnisses ist nicht zuletzt die größere Kundennähe und der breiter aufgestellte Vertriebskanal der Versicherungsbranche gegenüber der Asset Management Industrie. Ebenfalls haben sich die Versicherungen mittels ihrer Renten- und Lebensversicherungen über Jahrzehnte in annähernd jedem Haushalt etabliert.


„Die Ergebnisse berücksichtigen dabei jedoch nicht, dass die Asset Management Branche für Versi-cherungen als größte institutionelle Anlegergruppe – nicht zuletzt durch ihre Spezialisierung – im Rahmen der Portfolioverwaltung von tragender Bedeutung ist“, so Alexander Poppe, Geschäftsführer der INKA Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbH.         


Die Studienteilnehmer sind sich im Gros darüber einig, dass das Feld der Altersvorsorge zu bedeutungsvoll und lukrativ ist, um es nicht zu bedienen. Doch dazu bedarf es aufgrund der spürbaren demographischen Veränderung einer intensiveren Themenauseinandersetzung und Investition in die Unternehmensstruktur. Im Vergleich zur Vorstudie sind diesbezüglich bereits Fortschritte erkennbar. Doch sind Nachfrage und Angebot strukturell noch nicht deckungsgleich. Das Angebot an Asset Management Produkten erfüllt offensichtlich auch in diesem Jahr noch nicht die Erwartungen der institutionellen Investoren. Dabei können den Studienergebnissen zu Folge insbesondere Immobilien oder Gold als Vorsorgeinstrument zu einer – zumindest kleinen - Konkurrenz von betrieblichen Altersvorsorge-Produkten werden (23 Prozent Anbietersicht; 21 Prozent Investorensicht).


Es bleibt zusammenfassend festzuhalten, dass es für die KAGen/Asset Manager weiterhin eine Herausforderung ist, im Bereich Altersvorsorge mit der Versicherungsbranche auf Augenhöhe zu kommen.


Die vollständige Studie kann unter www.kommalpha.com/studien heruntergeladen werden. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 
 
Kommalpha AG
Am Ortfelde 38 c | 30916 Isernhagen
+49 511 3003468-0 | info@kommalpha.com
Kommalpha (Schweiz) AG
General-Guisan-Strasse 6 | CH-6300 Zug
+41 41 763 50 85 | info@kommalpha.com